Schienen

Was sind „Veneerschienen“?

Bei „Veneerschienen“ oder „Adhäsivschienen“ handelt es sich um provisorische, transparente Kunststoffkronen (mit integrierten neuen Kauflächen), die auf die unteren Seitenzähne aufgeklebt werden. Sie ermöglichen eine effektive Behandlung schwerer Funktionsstörungen („CMD“, „Craniomandibulär Dysfunktion“) durch die dauerhafte Umstellung einer krankhaften Kieferlage.

Die transparenten provisorischen Kunststoff-Kronen werden auf Kiefermodellen im zahntechnischen Labor hergestellt und im Adhäsivverfahren auf die vorhandenen Kauflächen der unteren Backenzähne befestigt.

Da es sich hierbei um dauerhaft verklebte Kauflächen handelt, sind „Veneerschienen“ – im Gegensatz zu herausnehmbaren Biss- oder Knirscherschienen – nicht nur nachts, sondern volle 24 Stunden wirksam. Der 24-stündige Einsatz ermöglicht eine wirkungsvolle 3D-Positionierung des Unterkiefers.

Herausnehmbare Biss- oder Knirscherschienen haben ihre Hauptindikation bei stressbedingten Funktionsstörungen; – der Einsatzbereich festsitzender „Veneerschienen“ sind schwere Funktionsstörungen (CMD) als Folge einer Bissverlagerung.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit werden „Veneerschienen“ kaum noch beim Tragen gespürt. Veneerschienen sind für Außenstehende nahezu unsichtbar. In den ersten Wochen nach Eingliederung ist eine regelmäßige Adjustierung dieser aufgeklebten Kauflächen in der Praxis notwendig. Die Tragezeit beträgt mehrere Monate. Nach Rückbildung der CMD-Beschwerden ist die Behandlung mit den Veneerschienen beendet und die Kunststoffkauflächen können wieder entfernt werden. Häufig ist nach der Entfernung der Veneerschienen eine dauerhafte Stabilisierung der nun gesunden – beschwerdefreien – Bisslage notwendig. Dafür kann eine Restaurierung mit Vollkeramik-Onlays oder Kronen notwendig sein.

Wie reinige ich meine herausnehmbare Biss-Schiene?

Die Reinigung der Schiene erfolgt morgens mit der Zahnbürste und Zahncreme. Die Schiene wird von außen und innen gereinigt, abgespült und zur Trocknung in die halb geöffnete Schienendose gelegt.

Bei Verfärbungen empfiehlt es sich, die Schiene mehrere Stunden in ein Glas mit aufgelöstem Prothesenreiniger (z.B. Kukident „Die Blauen“ – Intensivreiniger für Dritte Zähne) zu legen und anschließend abzuspülen.